Die Ortsgruppe Blaubeuren

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gilt weltweit als größte ehrenamtliche Wasserrettungsorganisation und zählt inzwischen über 1.300.000 Mitglieder und Förderer. Ziel der DLRG ist es, die Sicherheit der Menschen im, am und auf dem Wasser zu gewährleisten.

Dieses Ziel wird auf allen Gliederungsebenen verfolgt: auf Bundesebene, in den 18 Landesverbänden, den 275 Bezirken und den über 2.000 Ortsgruppen mit den dazugehörigen Stützpunkten.

In Blaubeuren werden bereits seit über 75 Jahren Nichtschwimmer zu Schwimmern ausgebildet. Seit mehr als 40 Jahren kann die DLRG Ortsgruppe Blaubeuren dabei auf eine eigenständige Vereinsgeschichte zurückblicken. 1972 gegründet, liegt die Zahl der Mitglieder heute bei ungefähr 450 Personen. Knapp 70% hiervon sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Nach Ulm, ist Blaubeuren die mitgliedsstärkste Ortsgruppe im Bezirk Donau.

Die Hauptaktivitäten der Ortsgruppe liegen in der Schwimmausbildung und im Rettungsschwimmen auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene. Außerdem wird auch der Zentrale Wasserrettungsdienst an der Ostsee durch Wachgänger aus Blaubeuren unterstützt. Neben den genannten Bereichen, die das Wesen der DLRG-Arbeit ausmachen, hat auch die Jugendarbeit in unserer Ortsgruppe einen hohen Stellenwert. Hierzu bietet die Jugend der Ortsgruppe dem Nachwuchs ein abwechslungsreiches Programm: Bastelnachmittage, Hüttenwochenenden, etc.